Nachrichten > Nordhessen, Sport >

Lemke bleibt MT langfristrig erhalten

MT Melsungen - Finn Lemke bleibt langfristig

Finn Lemke

Finn Lemke

Er sorgt stets für Aufsehen, obwohl ihm das nicht immer angenehm ist. Bei einer Körperlänge von 210 cm ist es aber kaum zu vermeiden, aufzufallen. Finn Lemke hat sich daran gewöhnt, nimmt es meist mit Humor, wenn er auf seine Größe angesprochen wird. Freuen dürfte es ihn, künftig nicht mehr der einzige Spieler im MT-Team zu sein, der den Rest deutlich überragt. Mit Stefan Salger kommt zur nächsten Saison nämlich ein Neuzugang, der dem 26-Jährigen nur um drei Zentimeter nachsteht. Doch der Reihe nach.

Finn Lemke bleibt bis 2023

“Uns ist es wichtig, einen Spieler wie Finn Lemke, der sowohl sportlich wie auch menschlich für unser Team sehr wertvoll ist, möglichst längerfristig zu binden. Insofern freuen wir uns sehr, dass wir seinen eigentlich noch bis 2020 laufenden Vertrag vorzeitig bis 2023 verlängern konnten. Finn ist nicht nur wegen seiner Größe ein Fixpunkt in unserer Mannschaft. Er kann ein Team auf und neben dem Spielfeld führen und dieses große Plus möchten wir uns auch in den nächsten Jahren erhalten”, erklärt MT-Vorstand Axel Geerken.

Birkefeldt-Nachfolger Stefan Salger: Ein Wechsel auf die unmittelbare Zukunft

Im Sommer 2019 kommt ein weiterer, im wahrsten Sinne, überragender Spieler zu den Rotweissen. Stefan Salger, 22 Jahre alt, 207 cm groß, 110 kg schwer, ausgestattet mit einem starken linken Wurfarm, wird dann für die nächsten drei Jahre die Geschicke im rechten Rückraum mitbestimmen. Der gebürtige Allgäuer, derzeit beim Ligakonkurrenten Eulen Ludwigshafen unter Vertrag, tritt die Nachfolge des ausscheidenden Simon Birkefeldt an. Der Däne war als Neuzugang in 2018 mit einem Jahresvertrag ausgestattet worden. Die MT hat die mögliche Option auf Verlängerung aber nicht gezogen, sodass der Linkshänder am Saisonende den Verein wieder verlassen wird.

Marius Franke

Reporter:
Marius Franke

nach oben