Nachrichten > Sport >

Eintracht: Marco Russ wieder im Training

Eintracht vor Viertelfinale - Marco Russ wieder im Training

Nach der Bundesliga ist vor der Europaleague. Für die Frankfurter Eintracht geht es am Donnerstag im Viertelfinale-Rückspiel gegen Benfica Lissabon. Die Personalprobleme machen den Hessen allerdings zu schaffen. Sébastien Haller kann auch heute nur individuell trainieren. Der Franzose fehlte schon im Hinspiel wegen einer Bauchmuskelverletzung.

Russ wieder im Mannschaftstraining

Beim Liga-Spiel gestern gegen Augsburg dann die nächste  Hiobsbotschaft für die Eintracht. Abwehrmann Martin Hinteregger wird schon nach 24 Minuten ausgewechselt. Er hielt sich den Oberschenkel. Von Eintracht-Seite heißt es, dass Hinteregger heute untersucht wird. Dann wisse man mehr. Gute Nachrichten dagegen von Marco Russ. Der trainiert nach seiner Achillissehnenverletzung heute zum ersten Mal seit einem Monat wieder mit der Mannschaft.

Paciencia: " Weiterkommen nicht unmöglich"

Bei den Spielern herrscht nach den beiden Niederlagen trotzdem eine positive Stimmung. Gonçalo Paciencia, der Torschütze zu zwischenzeitlichen 1:0 für die Eintracht sagt: „Wir können die Vergangenheit nicht mehr ändern, dafür aber die Zukunft.“ Und das will die Eintracht auch tun. Fürs Weiterkommen reicht ein 2:0. Für Paciencia ist das nicht unmöglich zu schaffen: „Wir werden alles daran setzen weiterzukommen. Wir wollen in die nächste Runde.“

nach oben