Nachrichten > Mittelhessen, Sport >

HSG Wetzlar: Saisonaus für Joao Ferraz

HSG Wetzlar: Ferraz fällt aus - Portugiese bricht sich den Daumen

Einen Tag vor dem ausverkauften Bundesliga-Heimspiel gegen den THW Kiel müssen die Handballer der HSG Wetzlar einen personellen Rückschlag verkraften. Rückraumspieler Joao Ferraz hat sich im Vorbereitungstraining auf die Partie den Daumen der rechten Hand gebrochen, was gleichzeitig das Saisonaus für den Portugiesen bedeutet.

Keine Operation für Ferraz

Eine Untersuchung in der Handchirurgie der BG Unfallklinik Frankfurt hat heute Vormittag ergeben, dass die Verletzung zwar nicht operativ versorgt werden muss, trotzdem wird der 29-jährige für mindestens acht Wochen ausfallen. Die Verantwortlichen hoffen, dass Ferraz zum Beginn der Vorbereitung auf die 22. Erstliga-Saison der Grün-Weißen in Folge Mitte Juli wieder voll einsatzfähig sein wird.

Schon der fünfte Langzeitverletzte in dieser Saison

Nach Tibor Ivanisevic (Außenbandriss im Knie), Kristian Björnsen (Innenbandriss im Knie), Lars Weissgerber (Knöchelbruch) und Alexander Hermann (Mittelfußbruch) ist der Portugiese bereits der fünfte Spieler mit einer schwerwiegenden Verletzung, der längerfristig ausfällt. Dazu mussten die Mittelhessen auch auf Stefan Kneer und Lenny Rubin über Wochen verzichten.

Frank Piroth

Reporter:
Frank Piroth

nach oben