Nachrichten > Sport >

Formel 1: Hamilton gewinnt in Barcelona

Vettel in Barcelona nur vierter - Mercedes dominiert - Sieg für Hamilton

Sebastian Vettels Titelpläne sind nach dem fünften Formel-1-Doppelerfolg der Rekord-Silberpfeile um Lewis Hamilton wohl schon frühzeitig gescheitert. Ausgebremst vom Strategie-Chaos bei Ferrari und einem Risikomanöver in der ersten Kurve kam der Hesse am Sonntag beim Großen Preis von Spanien abgeschlagen als Vierter ins Ziel. Titelverteidiger Hamilton fuhr überlegen seinen dritten Barcelona-Sieg nacheinander ein und nahm seinem Zweitplatzierten Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas die WM-Führung ab. Dritter vor Vettel wurde der Niederländer Max Verstappen. 

Vettel in dieser Saison noch ohne Sieg

Damit wartet Vettel weiter auf den ersten Saisonsieg und hechelt im WM-Klassement nach dem 5. von 21. Saisonrennen hinterher. Vor dem Klassiker in zwei Wochen in Monaco hat der 31 Jahre alte Heppenheimer nur noch auf Rang vier bereits 48 Punkte Rückstand auf Hamilton nach dessen drittem Saisonerfolg und dem 76. Grand-Prix-Sieg seiner Karriere. Ärgerlich für Vettel war zudem, dass Ferrari taktisch mehrfach unklug agierte und ihn sowie seinen Stallrivalen Charles Leclerc in unnötige Scharmützel miteinander schickte. Am Ende kam der junge Monegasse als Fünfter hinter dem Deutschen an. 

Frank Piroth

Reporter:
Frank Piroth

nach oben