Nachrichten > Sport >

Leipzig: Neue Aufgabe für Ralf Rangnick

Krösche neuer Sportdirektor - Leipzig: Neue Aufgabe für Ralf Rangnick

Der bisherige Trainer und Sportdirektor von RB Leipzig, Ralf Rangnick, wird in Zukunft nicht mehr beim Fußball-Bundesligisten, sondern bei Red Bull beschäftigt sein. Der 60-Jährige soll als "Head of Sport und Development Soccer" in einer übergreifenden Rolle im Fußball-Netzwerk des Getränkekonzerns die Standorte in Leipzig, Brasilien und New York betreuen. Neuer Sportdirektor bei RB Leipzig wird der vorherige Paderborner Markus Krösche, wie Leipzigs Vorstandschef Oliver Mintzlaff bestätigte. Der 38-Jährige erhält bei den Sachsen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Als Rangnicks Chefcoach-Nachfolger steht Julian Nagelsmann, der von der TSG Hoffenheim nach Leipzig wechselt, schon länger fest. 

Michael Maxen

Reporter:
Michael Maxen

nach oben