Nachrichten > Sport >

EM-Quali: DFB-Elf gewinnt 2:0 gegen Weißrussland

Es geht auch ohne Löw: - DFB-Elf gewinnt 2:0 gegen Weißrussland

© dpa

Auch ohne Joachim Löw hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft den Pflichtsieg in Weißrussland gebucht. Aushilfschef Marcus Sorg konnte in der EM-Qualifikation beim 2:0 (1:0) in Borissow die Tore des neuen Erfolgsgaranten Leroy Sané (12. Minute) und von Marco Reus (62.) bejubeln. Teil eins des Sechs-Punkte-Auftrags von Bundestrainer Löw, der aus gesundheitlichen Gründen erstmals in seinen 15 DFB-Jahren ein Länderspiel verpasste, ist damit erfüllt worden. Das Resultat hätte indes unter anderem bei Sanés Pfosten-Kopfball (83.) noch deutlich höher ausfallen können. 

Am Dienstag in Mainz gegen Estland

Vor dem Urlaub steht nun noch am Dienstag in Mainz die Partie gegen Estland an, das gegen den mit drei Siegen gestarteten Tabellenführer Nordirland mit 1:2 verlor. Deutschland ist nach zwei gewonnenen Spielen Zweiter in Gruppe C. 

Co-Trainer Sorg ganz gelassen

Gelassen mit den Händen in den Taschen konnte Sorg die meiste Zeit seines Debüts als Löw-Vertreter an der Seitenlinie verbringen. "Komisch" sei es ohne den Bundestrainer, weil dieser "unfassbar wichtig" sei, sagte Sorg kurz vor Anpfiff bei RTL. Im dunklen T-Shirt verfolgte der 53-Jährige den durchwachsenen Auftritt der DFB-Auswahl, griff nur selten mit Pfiffen ein, klatschte bei gelungenen Aktionen aufmunternd in die Hände. 

nach oben