Nachrichten > Nordhessen, Sport >

Nach Debakel: MT Melsungen verhängt Sanktionen

Nach Debakel in Balingen - MT Melsungen verhängt Sanktionen

© Schuhmacher

Handball Bundesligist MT Melsungen steckt in der Krise. In der Kritik steht auch Trainer Heiko Grimm (Mitte).

Nach dem desaströsen Auftritt des Handball-Bundesligisten MT Melsungen beim 23:36 in Balingen hat Sportvorstand Axel Geerken harte Konsequenzen angekündigt. "Ich habe der Mannschaft sehr deutlich gemacht, dass solche Auftritte völlig inakzeptabel sind", sagte Geerken am Montagabend in einer Mitteilung des Vereins. "Insofern haben wir uns zu einer nicht unwesentlichen sanktionierenden Maßnahme entschlossen, die wir jedoch nicht kommentieren werden." 

Trainer Grimm steht vorerst nicht zur Diskussion

Trainer Heiko Grimm nahm der MT-Vorstand vorerst aus der Schusslinie. "Bei der Analyse wurde deutlich, dass die gemachten Fehler und das Agieren auf dem Spielfeld in erster Linie in der Verantwortung der Spieler lagen und nicht in der des Trainers. An diesem Tag hätte sonst wer an der Seite stehen können, ohne dass er das Geschehen hätte beeinflussen können", erklärte Geerken. 

Ärger über "Nicht-Leistung"

Er habe der Mannschaft sehr deutlich gemacht, dass die Leistung am vergangenen Sonntag beim Aufsteiger "eines Teams unter der Flagge der MT absolut unwürdig" gewesen sei. "Mit dieser Nicht-Leistung schaden sich ja nicht nur die Mannschaft und jeder einzelne Spieler selbst, sondern das hat immer auch negative Auswirkungen auf die öffentliche Wahrnehmung des Vereins insgesamt", kritisierte Geerken. 

Viele Gespräche wurden geführt

In den Gesprächen am Montag seien Fehler gezielt angesprochen und Missverständnisse ausgeräumt worden. Nationalspieler Julius Kühn hatte den Auftritt direkt nach dem Abpfiff als desaströs, katastrophal und peinlich bezeichnet. "Dafür kann man sich nur schämen", sagte er. Geerken erwartet am Donnerstag gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer SC Magdeburg nun eine Reaktion von Mannschaft und Trainer. Bleibt die aus, könnte es auch für Grimm eng werden.

nach oben