Nachrichten > Sport >

Kovac redet Klartext: «Werde mich nicht ändern»

Kovac redet Klartext - «Werde mich nicht ändern»

Niko Kovac hat seine kritischen Aussagen nach der abgewendeten DFB-Pokal-Blamage beim VfL Bochum verteidigt und will weiter offen seine Meinung vertreten. "Ich werde mich und meine Person und meinen Charakter nicht ändern. Wenn wir anfangen, jetzt über Ehrlichkeit zu reden, dann können wir eine Grundsatzdiskussion führen und dann haben wir ein Problem", meinte Kovac vor dem Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr) bei Eintracht Frankfurt. "Wenn die Ehrlichkeit in der heutigen Zeit nicht mehr erwünscht ist, dann können wir alle einpacken und dann haben die anderen, die anders sind, bessere Chancen, besser wegzukommen. Da bin ich der Falsche."

Kovac fordert mehr Leidenschaft in den Zweikämpfen

Kovac hatte nach dem mühsamen 2:1 im DFB-Pokal am Dienstagabend explizit gelobt, wie die Mannschaft des VfL Bochum den Anweisungen von Trainer Thomas Reis gefolgt sei. Zudem kritisierte der 48-Jährige nach einer Vielzahl von Fehlpässen auch die Einstellung seiner Spieler. Für die Partie in Frankfurt forderte Kovac "einfach mehr Leidenschaft in den Zweikämpfen. Es ist schon so, dass wir am Anfang nicht da sind und da brauchst du ein gutes Gefühl, um in ein Spiel reinzukommen", verlangte er. "Du musste erstmal die Zweikämpfe annehmen, dann musst du sie führen und am besten gewinnen."

nach oben