Nachrichten > Mittelhessen, Sport >

Regionalliga Südwest: Haiger schlägt Saarbrücken

Regionalliga Südwest - TSV Steinbach Haiger schlägt Saarbrücken

Vollbesetztes Stadion in Haiger beim Spiel des TSV Steinbach Haiger gegen den FC Augsburg 2018.

Wahnsinn!  Fußball-Regionalligist TSV Steinbach Haiger schlägt den 1. FC Saarbrücken mit 1 zu 0 - damit ist das Titelrennen in der Regionalliga Südwest wieder offen und Steinbach kann sich weiter Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Es ist der erste Sieg der Steinbacherer gegen den FC Saabrücken im zehnten Duell.

Vorbericht

In der Regionalliga Südwest steht das Spitzenspiel zwischen dem TSV Steinbach Haiger und dem 1. FC Saarbrücken an. Für das letzte Heimspiel im Kalenderjahr 2019 wartet auf den Drittplatzierten niemand geringeres als der Spitzenreiter. Der TSV Steinbach erwartet zwischen 2000 und 3000 Fans. 

Das Topspiel des 19. Spieltags ist der zehnte Versuch der Hausherren einen Erfolg gegen den aktuellen Spitzenreiter zu erzielen. 46 Punkte hat der 1.FC Saarbrücken bisher eingefahren. Das bedeutet einen Punkterekord seitdem es die Spielklasse in dieser Form gibt. In den vergangenen zwölf Pflichtspielen kassierte der FCS lediglich eine Niederlage und fuhr dabei elf Siege ein. Der Vorsprung der Elf von Chefcoach Dirk Lottner auf den TSV Steinbach Haiger beträgt derzeit sieben Zähler.

TSV konnte noch nie gegen Saarbrücken gewinnen

Neun Spiele bestritten die beiden Kontrahenten in der Vergangenheit. Acht Partien gewannen die Saarbrücker, darunter auch das Hinspiel in Völklingen. Dabei zeigten die Saarländer eine gnadenlose Effektivtität und stellten den Spielverlauf vollkommen auf den Kopf. Lediglich eine Begegnung endete mit einem 1:1-Remis und dass ausgerechnet dieses Spiel in Haiger stattfand, gibt den Hausherren zusätzlichen Mut, dass diesmal endlich der erste Sieg gegen den FCS möglich ist.

David Haider Kamm Al-Azzawe nicht dabei

TSV-Trainer Adrian Alipour muss im Spitzenspiel auf David Haider Kamm Al-Azzawe verzichten. Der Verteidiger wurde in Mainz vom Feld gestellt und für zwei Ligaspiele gesperrt. Ansonsten fehlen auch weiterhin die Langzeitverletzten Tino Bradara und Moritz Göttel. Beim 1.FC Saarbrücken muss José Pierre Vunguidica ebenfalls wegen einer Rotsperre aussetzen.

TSV-Trainer Arian Alipour im FFH-Gespräch über den "Hype" über seine Mannschaft

Adrian Alipour am FFH-Mikro: "Brauchen eine Top-Leistung"

nach oben