Nachrichten > Sport >

DOSB-Boss begrüßt Lockerungen im Breitensport

Breitensport - DOSB-Boss Hörmann begrüßt Lockerungen

DOSB-Chef Alfons Hörmann hat die Lockerungen für den Breitensport nach der Corona-Zwangspause begrüßt und hofft, dass Deutschland "von Tag zu Tag, von Woche zu Woche mehr in Bewegung kommt." Das sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes in einem Interview des "Morgenmagazins" von ARD und ZDF.

Herausforderung für die Basis

Nach zwei Monaten des Stillstandes stelle diese Lockerung jedoch "für die gesamte Basis eine Herausforderung dar. Aber wir sind fest davon überzeugt, dass die Verantwortlichen in den 90 000 Vereinen und die acht Millionen Ehrenamtlichen wissen, was sie zu tun und was sie zu lassen haben", unterstrich Hörmann.

Hoffnung auf baldige Hallenöffnungen

Dennoch seien die Möglichkeiten, wieder an der frischen Luft Sport zu treiben, nur ein erster Schritt. Hoffnungen setzt der DOSB-Präsident in den nächsten Wochen in die Öffnung der Anlagen für die Hallensportarten oder die Möglichkeit, Schwimmsport wieder auszuüben.

Michael Maxen

Reporter
Michael Maxen

nach oben