Nachrichten > Nordhessen, Sport >

MT Melsungen feiert Saisonabschluss im Netz

MT Melsungen - Saisonabschluss wird im Netz gefeiert

Die MT Melsungen gegen Rekordmeister THW Kiel - eigentlich hätte die Saison für die nordhessischen Handball-Profis heute Abend mit einem Kracherspiel enden sollen. Wegen Corona ist das aber undenkbar. Und damit ist in diesem Jahr auch der traditionelle Saisonabschluss und die Verabschiedung der Spieler, die die MT verlassen, nicht drin. Aber die MT hat sich eine Alternative ausgedacht und verlegt den Saisonabschluss einfach ins Netz.

Feier in den sozialen Netzwerken

Statt vor der ausverkauften Kasseler Rothenbach-Halle, wird jetzt eben mit einem Video in den sozialen Netzwerken gefeiert. Dabei werden auch die Spieler Johan Sjöstrand, Timm Schneider, Roman Sidorowicz und Dimitri Ignatow verabschiedet. Johan Sjöstrand zieht es zurück nach Skandinavien, der Keeper schließt sich dem dänischen Erstligisten Bjerringbro-Silkeborg an, mit dem die MT im EHF-Cup Bekanntschaft gemacht hat. Timm Schneider wechselt zum Zweitligisten VfL Gummersbach und hofft, die Rückkehr ins Oberhaus zu schafften. Roman Sidorowicz kehrt in seine Schweizer Heimat zu seinem ehemaligen Club Pfadi Winterthur zurück. Dimitri Ignatow wird beim TuSEM Essen weitere Spielpraxis sammeln - soll aber später wieder zur MT zurückkehren. 

Auch Fans kommen zu Wort

Zu Wort kommen bei der virtuellen Verabschiedung nicht nur die Spieler selbst, sondern auch die Fans. Die MT Melsungen hatte ihre Anhänger nämlich gebeten, eigene Videos einzusenden. Los geht der digitale Saisonabschied am Donnerstagabend um 19 Uhr.

Die Feier im Video

Marcel Ruge

Reporter
Marcel Ruge

nach oben