Nachrichten > Sport >

Lilien-Erfolgsserie vorbei: 0:2-Pleite beim KSC

Darmstadts Erfolgsserie beendet - 0:2-Niederlage beim Karlsruher SC

Auch Yannick Stark konnte die Niederlage nicht abwenden

Die Erfolgsserie von Darmstadt 98 in der 2. Fußball-Bundesliga ist unmittelbar nach der Corona-Pause beendet. Im ersten Pflichtspiel nach der zweimonatigen Unterbrechung verloren die Hessen mit 0:2 (0:0) beim Karlsruher SC und verpassten es damit, den Anschluss an die oberen Tabellenränge zu wahren. Dank des zwölften Saisontores von Angreifer Philipp Hofmann (66. Minute) rückt der KSC in dem Spiel vor leeren Rängen vorerst vom vorletzten Rang auf den Relegationsplatz vor. Für die endgültige Entscheidung sorgte Marvin Wanitzek (90.+6).

Grammozis: "Salz in der Suppe fehlt"

Lilien-Coach Dimitrios Grammozis sagt: "Ich denke, das war so ein Spiel heute auch, in dem die Mannschaft, die das erste Tor schießt auch die besseren Karten hat, das Spiel zu gewinnen. Das Wetter, die neue Situation plus Spielrhythmus waren schon sehr anstrengend für die Jungs. Auf jeden Fall haben die Fans gefehlt. Alles andere kann man irgendwie in den Griff bekommen, aber es fehlt einfach das Salz in der Suppe, das merkt man einfach. Trotzdem haben es beide Mannschaften in einer guten Art und Weise angenommen. Ich fand, dass auf dem Spielfeld auch Feuer war, dass beide Mannschaften sich nichts geschenkt haben. Beide Mannschaften haben aus der Situation heute das beste gemacht."

Lilien-Keeper Marcel Schuhen "Sehr ärgerlich"

Michael Maxen

Reporter
Michael Maxen

nach oben