Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Sport >

Nach geglücktem Re-Start: Danke von Mainz Coach

Mainz 05 Trainer - Beierlorzer sagt nach dem Re-Start Danke

Schon lange nicht mehr hat die Welt beim Thema Fußball so auf Deutschland geschaut wie letztes Wochenende. Die Fußball Bundesliga ist als erste große europäische Liga nach der Corona Krise wieder gestartet. Aufregend für die DFL, die sich das Hygienekonzept ausgedacht hatte, durch das der Neustart möglich wurde. Aufregend aber auch für die Klubs und Spieler der 1. und 2. Bundesliga. Fußball unter Wettbewerbsbedingungen und das ohne Zuschauer.- Mainz 05 Trainer Achim Beierlorzer sagt zu FFH: " Uns war schon bewusst, dass alle auf uns gucken. Nicht nur die Fans, sondern auch die Kritiker. Ich möchte an der Stelle dann auch mal Danke sagen, an die Fans, an die Ultras, dass sie das ganze jetzt mittragen. Dadurch können viele Menschen weiter ihrer Arbeit nachgehen."

Mainz Coach Beierlorzer: " Wir wussten um die Aufmerksamkeit"

Neben den Fans in Deutschland haben auch jede Menge Promis weltweit sich die Budnesliga im Fernsehen angeguckt. In den sozialen Medien zeigte unter anderem England Legende Gary Lineker, dass er in seinem Wohnzimmer Dortmund gegen Schalke guckt. Charismatiker Zlatan Ibrahimovic postete: "Sie sagen es, Sie machen es. Danke Bundesliga". Und in Liverpool sass Jürgen Klopp vor dem Fernseher und drückte dem seinem Ex-Club Dortmund im Derby gegen Schalke die Daumen .

Sonja Pahl

Reporterin
Sonja Pahl

nach oben