Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Sport >

Mainz 05: 3400 Fans dürfen zum Heimspiel kommen

Mainz 05 gegen VfB Stuttgart - 3400 Fußball-Fans dürfen ins Stadion

Der FSV Mainz 05 darf in seinem ersten Heimspiel dieser Saison 3400 Tickets verkaufen. Dies teilte der Fußball-Bundesligist mit. Gegen den VfB Stuttgart können die Rheinhessen am 26. September zehn Prozent der Stadionkapazität in der Opel Arena nutzen. Darüber hat die Stadt Mainz den Verein mit Verweis auf sein schlüssiges Hygienekonzept und die guten Erfahrungen bei der Zulassung von Zuschauern beim DFB-Pokalspiel gegen den TSV Havelse informiert.

Dauerkarteninhaber könen sich registrieren

Den 4:1-Sieg der Mainzer am vergangenen Freitag erlebten 1000 Besucher vor Ort mit. Nach FSV-Angaben können sich für das VfB-Spiel ab sofort Dauerkarteninhaber registrieren und mit Gruppen bis zu acht Personen planen. "Wir sind davon überzeugt, dass dies der richtig dimensionierte erste Schritt ist. Dennoch gilt der Blick stets dem neuesten Infektionsgeschehen - zur Wahrheit gehört zudem: Auch im Profi-Fußball ist auf absehbare Zeit nichts in Stein gemeißelt", sagte Oberbürgermeister Michael Ebling.

nach oben