Nachrichten > Top-Meldungen >

Attacken auf Israel: Raketenalarm unter anderem in Tel Aviv

Attacken auf Israel - Raketenalarm unter anderem in Tel Aviv

© dpa

Nach der gezielten Tötung eines militanten Palästinenserführers im Gazastreifen sind Dutzende Raketen auf Israel abgefeuert worden.

In mehreren Städten bis zum südlichen Rand der Küstenstadt Tel Aviv waren am Freitagabend Sirenen zu hören. Israelischen Medienberichten zufolge gingen die Raketen auf offenem Gelände nieder oder wurden vom Raketenabwehrsystem Iron Dome abgefangen.

Palästinensischer Militärchef zuvor getötet

Israels Streitkräfte hatten zuvor den Militärchef der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad (PIJ) im Gazastreifen, Taisir al-Dschabari, getötet. Der hochrangige Kommandeur war dem Militär zufolge verantwortlich für zahlreiche Raketenangriffe aus dem Gazastreifen. Der Islamische Dschihad wird von der EU und den USA als Terrororganisation eingestuft.

Mindestens 10 Tote auf palästinensischer Seite

Nach palästinensischen Angaben kamen bei der großangelegten israelischen Militäraktion mindestens zehn Menschen ums Leben, darunter neben Al-Dschabari ein fünfjähriges Kind und weitere PIJ-Mitglieder. 75 Menschen seien verletzt worden. Es werde jedoch erwartet, dass die Zahl der Opfer noch steige. Die Angriffe Israels dauerten am Abend an.

nach oben