Nachrichten > Top-Meldungen, Magazin >

Wetter-Update: Die ersten Flöckchen im Anmarsch

Wetter: Kälter wird's - Die ersten Flöckchen sind im Anmarsch

Jedes Jahr das gleiche Spiel: Der Herbst dümpelt die ganze Zeit so vor sich hin, und irgendwann ist es soweit - Der erste Schnee kommt! Auch in diesem Jahr kriegen wir jetzt wieder die ersten Flocken ab! Auch wenn es vergleichsweise eher nur "Flöckchen" sind.

So wird's am Freitag

Mit der Temperatur sinkt auch die Schneefallgrenze, und zwar von oben herab auf Mittelgebirgshöhe.

Sofern also in der Nacht zu Freitag und am Freitag während des Tages noch einzelne Schauer unterwegs sind, so können die in den Hochlagen der Berge das erste Mal in Form von Schneeflocken fallen. Zwar nicht viel, aber eben zum ersten Mal!

In den Tälern bleibt der Freitag hingegen einfach nur gemischt: Nach einem Kaltstart gibt es tagsüber bis zu 8 Grad und dazu ein Gemisch aus Nebel, Wolken und Sonnenschein; nur vereinzelt mit Schauern.

Die Aussichten fürs Wochenende

Richtung Wochenende geht's wechselhaft weiter, und die Tageswerte liegen meist so zwischen 3 und 8 oder 9 Grad. Regen gibt es nur vereinzelt und Schnee erst mal nicht mehr.

November viel zu warm

Wenn wir diesen ersten "Schnee" des Winters 2020/21 einordnen, dann merken wir, dass er gar nichts Besonderes ist. Ganz im Gegenteil! Denn normalerweise bekommen die Mittelgebirge in der letzten Oktoberwoche den ersten Schnee. Wir hinken in diesem Jahr also drei Wochen hinterher! Viel fällt auch nicht, es wird also nur ausnahmsweise ganz oben in den Bergen mal für kurze Zeit weiß.

Dazu passt übrigens auch die Tatsache, dass dieser November bisher einer der wärmsten überhaupt ist, richtig kalt war es bislang ja überhaupt noch nicht. Auch in den Tagen nach diesem ersten kleinen "Schnee" ist Winterwetter oder ähnliches nicht in Sicht. Es bleibt meist bei Werten zwischen 5 und 10 Grad (oder auch mehr) und damit immer ein Stückchen wärmer als normal.

nach oben