Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Rathauschef will Kommunalwahl als reine Briefwahl

Vorschlag aus Eppertshausen - Bürgermeister will 2021 reine Briefwahl

© dpa

Symbolbild

Bei der Kommunalwahl in Hessen im kommenden März ganz in Ruhe zuhause abstimmen – als reine Briefwahl. Mit diesem Vorstoß wendet sich der Bürgermeister von Eppertshausen (Kreis Darmstadt-Dieburg) jetzt an die Landesregierung. Darüber hat zuerst das Darmstädter Echo berichtet.

Gesetz muss geändert werden 

Bürgermeister Carsten Helfmann will das Landeswahlgesetz entsprechend ändern lassen. Der Bürgermeister sagte uns: Vor allem wolle er mit seinem Vorstoß für eine reine Briefwahl die vielen ehrenamtlichen Helfer in den Wahllokalen schützen. So könnte man auch Schlangen vor den Urnen und Wahlkabinen vermeiden.

Unterlagen automatisch nach Hause

Helfmann stellt sich vor, dass die Leute nicht nur, wie üblich, den Wahlschein nach Hause geschickt bekommen, sondern gleich die kompletten Briefwahlunterlagen. Zunächst wolle er für seinen Vorstoß in Wiesbaden weitere Bürgermeister aus der Region als Mitstreiter gewinnen.

Marc Wilhelm

Reporter
Marc Wilhelm

nach oben