Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

A661: Auto rammt Gesteinsbrocken

Auto rammt Gesteinsbrocken - Polizei sucht Täter nach Unfall auf A661

© dpa

Symbolbild

Auf der A661 bei Frankfurt hat ein Autofahrer einen schweren Gesteinsbrocken gerammt. Die Polizei geht davon aus, dass jemand diesen Brocken mit Absicht dorthin gelegt hat. Sie sucht jetzt nach dem Täter. 

Demnach hatten sich Zeugen gemeldet und geschildert, dass sie in der Nacht auf Mittwoch einen Mann hinter der Leitplanke gesehen haben, der zwei weiße Plastiktüten dabei hatte. Sofort nach dem Unfall sei er in Richtung Seckbachtunnel geflüchtet.

Täterbeschreibung

Der Mann wird als circa 1,75 Meter groß beschrieben mit schmaler Statur und kurz geschorenen Haaren.

Brocken war bis zu 50 Kilo schwer

Der Gesteinsbrocken war laut Polizei 40 bis 50 Kilogramm schwer. Ein 57-jähriger Autofahrer rammte ihn auf der Strecke in Richtung Egelsbach. Verletzt wurde niemand aber der Wagen musste abgeschleppt werden, so groß war der Schaden.

Zeugen gesucht

Die Polizei sucht einen bislang unbekannten Zeugen, der den Stein offenbar von der Straße entfernte sowie weitere Zeugen, die Hinweise liefern können. Diese können sich bei der Autobahnpolizei unter der Rufnummer 069 / 755-46400 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

nach oben