Nachrichten > Mittelhessen, Rhein-Main, Wiesbaden/Mainz, Südhessen, Top-Meldungen >

Schneefälle in Hessen: Unfälle, Ausfälle und Staus

Schnee und glatte Straßen - Unfälle, Ausfälle und Staus in Hessen

Schnee und Glätte haben in Teilen Hessens für erhebliche Staus gesorgt. Laut Polizei gab es einige Unfälle - bei den meisten blieb es bei Blechschäden. In Südhessen wurde eine Person bei einem Unfall verletzt.

So ging es im Taunus und nahe Wiesbaden stellenweise kaum mehr voran. Die Polizei berichtete von querstehenden Lastwagen sowie Bussen und Autos, die nicht mehr weiterfahren konnten. Auch auf der Autobahn 3 staute sich der Verkehr. Bis zum Mittag habe sich die Lage aber weitgehend beruhigt, sagte eine Sprecherin der Polizei in Wiesbaden. Größere Unfälle seien nicht gemeldet worden.

Rutscher von der Straße

Im Kreis Offenbach, in Frankfurt, Bad Homburg, Eschborn und Eppstein gab es über 20 Unfälle. Laut Polizei waren das vor allem Auffahrunfälle und Autos, die von der Straße gerutscht sind. Es gebe keine Verletzten.

Etwa 25 Unfälle in Südhessen

In allen südhessischen Landkreisen und in der Stadt Darmstadt gab es nach Polizeiangaben etwa 25 Unfälle. Durchgängig sei es bei Blechschäden geblieben, sagte uns ein Polizeisprecher. Unter anderem hatte sich auf der B 38 im Bereich Saukopftunnel ein Lkw festgefahren. Weitere Unfallorte waren zum Beispiel Michelstadt, Oberzent und Brensbach.

Ausfälle und Verspätungen

Auch im öffentlichen Nahverkehr kam es zu wetterbedingten Einschränkungen, so der Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV). Demnach fielen unter anderem im Busverkehr im Rheingau-Taunus-Kreis und Wiesbaden sowie im Main-Taunus-Kreis, Hochtaunuskreis, Wetteraukreis, Lahn-Dill-Kreis, Vogelsbergkreis und im Landkreis Gießen einzelne Buslinien wegen Schnees und Glätte aus. Außerdem mussten Fahrgäste mit Verspätungen rechnen.

Verzögerungen am Flughafen

Am Frankfurter Flughafen mussten die Bahnen einem Sprecher zufolge abwechselnd geräumt werden. Daher sei es zu Verzögerungen im Betriebsablauf gekommen, vereinzelt habe es auch Umleitungen und Flugausfälle gegeben.

Warnung vor herabstürzenden Ästen

Gewarnt wurde vor Astabbrüchen und umstürzenden Bäumen. Spaziergänger sollten sich nicht in der Nähe von Bäumen aufhalten, hieß es von der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (SG) in Bad Homburg. Zudem blieb der Feldberg wegen Schneebruchgefahr gesperrt. 

Hier geht´s zur aktuellen Verkehrslage und hier sehen Sie, wie sich das Wetter weiter entwickelt.

nach oben