Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Tödlicher Streit in Wohnheim - Täter festgenommen

Großkrotzenburg - Tödlicher Streit in Wohnheim

© dpa

Symbolbild

Bei einem Streit in einer Asylunterkunft in Großkrotzenburg im Main-Kinzig-Kreis ist am Abend ein 25-jähriger Mann erstochen worden. Der mutmaßliche Täter ist festgenommen worden. Wie FFH jetzt erfuhr, ist der 33-jährige einschlägig vorbestraft.

Bereits 2014 für ähnliche Tat verurteilt

Bereits im Jahr 2014 ist der Messerstecher für fast genau die gleiche Tat zu 5,5 Jahren Haft verurteilt worden. Damals überlebte sein Opfer in einer Maintaler Asylunterkunft schwer verletzt, sagte Oberstaatsanwalt Dominik Mies im FFH-Gespräch. Der 33-jährige verbüßte die Haft vollständig und ist seit 2019 wieder auf freiem Fuß. Zur Tat von Großkrotzenburg gestern Abend hat sich der mutmaßliche Messerstecher noch nicht geäußert. Die Leiche soll noch heut obduziert werden.

Daniel Granitzny

Reporter
Daniel Granitzny

nach oben