Nachrichten > Osthessen, Rhein-Main, Top-Meldungen >

Junger Mann überfällt Bank mit "Krawatten-Trick"

Bad Soden-Salmünster - Bank-Überfall mit "Krawatten-Trick"

© dpa

Symbolbild

Mit einer auffällig gemusterten Krawatte im Stil der 80er Jahre und einer Schusswaffe hat ein Mann eine Bank in Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig-Kreis) überfallen.

Der etwa 20-Jährige bedrohte die Kassiererin, ließ sich eine vorerst unbekannte Summe von Bargeld aushändigen und floh anschließend, wie die Polizei mitteilte. "Der hat das geschickt gemacht: Alle haben sich auf die hässliche Krawatte fokussiert und nicht auf sein Gesicht geachtet", sagte ein Polizeisprecher. Der Mann sei aber auffallend hellhäutig und auffallend blond. Er war schwarz gekleidet, hatte eine gelbe Mütze auf dem Kopf und trug eine OP-Maske. Er habe nur wenige tausend Euro Bargeld stehlen können.

Täter hielt sich wohl eine zeitlang vor der Bank auf

Laut Polizei hielt sich der Mann vor der Tat einige Zeit vor der Bank in der Thermalstraße auf und könnte Passanten aufgefallen sein. Wer ihn gesehen hat oder sonst etwas zu der Tat sagen kann, wird gebeten, sich zu melden. 

Polizei: "Auffallend war die sehr hässliche Krawatte"

Polizeisprecher Rudi Neu zum markanten Outfit des Bankräubers.

nach oben