Nachrichten > Sport, Top-Meldungen >

DFB: Alle Spieler können trainieren

Vor dem EM-Start beim DFB - Bierhoff: "Wir müssen immer liefern"

© Foto:dpa

Bundestrainer Joachim Löw kann beim ersten Training im EM-Quartier in Herzogenaurach mit allen 26 Spielern seines Kaders arbeiten. "Für die Trainer ist es schön, auf alle Spieler zurückgreifen zu können, dass sie die volle Kapelle da haben können", sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff bei der digitalen Pressekonferenz der Fußball-Nationalmannschaft am Donnerstag.

Volle Kapelle im Training

Demnach kann auch der zuletzt am Oberschenkel verletzte Leon Goretzka vom FC Bayern München am Nachmittag (16.30 Uhr) wieder mitwirken. "Er ist soweit, dass er mit Ball und der Mannschaft trainieren kann", sagte Bierhoff. Der Fitnesszustand werde weiter genau beobachtet. Für das Auftaktspiel am kommenden Dienstag (21.00 Uhr) gegen Weltmeister Frankreich komme Goretzka aber noch nicht infrage.Bierhoff forderte für den Countdown zum Auftakt die volle Konzentration.

Bierhoff: "Ab heute gilt es: Fokus, Fokus, Spannung hochfahren"

"Ab heute gilt es: Fokus, Fokus. Spannung hochfahren und im ersten Spiel die Leistung bringen", sagte Bierhoff. Das am Dienstagabend bezogene Teamquartier liefere beste Voraussetzungen für eine "hoffentlich lange Zeit, hoffentlich intensiver Zeit", sagte der DFB-Direktor

Bierhoff machte unterdessen auch klar: " Als deutsche Nationalmannschaft müssen wir immer liefern. Aber ich kann mir vorstellen, dass wir bis zur WM 2022 und dann zur Heim-EM 2024 immer stärker werden."

FFH-Sportchefin Sonja Pahl berichtet aus Herzogenaurach

Sonja Pahl

Reporterin
Sonja Pahl

nach oben