Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

Messerstecherei auf Kirmes in Hadamar

Opfer muss notoperiert werden - Messerstecherei auf Kirmes in Hadamar

© dpa

Symbolbild

Ein betrunkener 23-Jähriger hat nach Polizeiangaben auf einer Kirmes in Hadamar-Niederzeuzheim im Landkreis Limburg-Weilburg einem Mann in Bauch und Brust gestochen und ihn so schwer verletzt.

Das Opfer - ein 30-jähriger Mann -  musste im Krankenhaus notoperiert werden, wie die Polizei mitteilte.

Streit auf der Kirmes

Der Messerstecher sei auf der Kirmes zuvor mit mehreren Menschen in Streit geraten und sei vom Organisator aufgefordert worden, die Veranstaltung zu verlassen. Der 23-Jährige geriet dann aber laut Polizei erneut in Streit - dieses Mal mit dem 30-Jährigen. Der Tatverdächtige stach den Angaben zufolge mit einem Taschenmesser auf das Opfer ein.

Mann in den Arm gebissen

Als ein 58 Jahre alter Mitveranstalter versuchte, dem Opfer zu helfen, biss ihm der Tatverdächtige den Angaben zufolge in den Unterarm. Die Polizei nahm den Beschuldigten über Nacht zur Ausnüchterung mit auf die Wache. Er muss sich jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

nach oben