Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

3,4 Millionen Fluggäste am Frankfurter Flughafen

3,4 Millionen Fluggäste - Stärkster Monat seit Beginn Corona-Krise

Am Frankfurter Flughafen sind im August so viele Passagiere abgeflogen und gelandet wie in keinem anderen Monat seit Beginn der Corona-Krise.

Der Betreiber Fraport zählte an Deutschlands größtem Drehkreuz knapp 3,4 Millionen Fluggäste, wie er am Montag mitteilte.

Plus von 123 Prozent 

Das waren rund 123 Prozent mehr als im August 2020, aber immer noch 51 Prozent weniger als vor der Corona-Krise im August 2019. Das Aufkommen an Fracht und Luftpost legte im Vergleich zu August 2020 um gut 13 Prozent auf 182 362 Tonnen zu.

Schwieriger Winter befürchtet

Nach dem Reiseaufschwung im Sommer geht Fraport-Chef Stefan Schulte von einem "schwierigen Winter" aus, wie er vor einigen Tagen sagte. Für das laufende Jahr rechnet er in Frankfurt insgesamt mit "unter 20 bis 25 Millionen" Fluggästen. 2020 war das Aufkommen auf weniger als 19 Millionen eingebrochen, nachdem der Flughafen 2019 mit mehr als 70 Millionen ein Rekordjahr verzeichnet hatte.

Andreas Kohl

Reporter
Andreas Kohl

nach oben