Nachrichten > Top-Meldungen >

CL: BvB und RB Leipzig gewinnen

Fußball-Champions-League - BvB verabschiedet sich mit Kantersieg

© dpa

Dortmunds Spieler Erling Haaland klatscht nach dem Spiel.

Borussia Dortmund hat sich mit einem überzeugenden Heimsieg würdig aus der Fußball-Champions League verabschiedet. Der Bundesligist gewann am Dienstagabend gegen das punktlose Gruppen-Schlusslicht Besiktas Istanbul mit 5:0 (2:0) und spielt nach der Winterpause in der Europa League weiter.

Drei Tage nach dem 2:3 im Bundesliga-Topspiel gegen Bayern München trafen Donyell Malen (29. Minute), Doppel-Torschütze Marco Reus (Foulelfmeter/45.+2/53.) und Joker Erling Haaland (68./81.) für die Mannschaft von Trainer Marco Rose; kurz vor dem Strafstoß sah der Brasilianer Welinton Rot.

BvB weiter in der Europa League

Als Dritter der Gruppe C landete der BVB (9 Punkte) vor Besiktas und bleibt international im Geschäft. Der Abstieg in die Europa League stand bereits vorher fest. Die UEFA schüttet üppige 2,8 Millionen Euro für einen Sieg in der Gruppenphase aus.

Auch Leipzig überwintert in Europa

RB Leipzig hat sich nach dem Champion-League-K.o. immerhin die Teilnahme an der Europa League nach der Winterpause gesichert. Die Mannschaft von Interimstrainer Achim Beierlorzer siegte im letzten Gruppenspiel gegen Spitzenreiter Manchester City 2:1 (1:0) und hielt damit als Tabellendritter den belgischen Club FC Brügge auf Distanz. Dominik Szoboszlai (24.) und André Silva (71.) erzielten die Leipziger Treffer. Für Man City traf Riyad Mahrez (77.). Bei den Gästen sah Kyle Walker zudem die Rote Karte (83.).

nach oben