Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen >

Autofahrer stirbt bei Sturz in den Diemelsee

Tödlicher Sturz in Diemelsee - Polizei: Autofahrer war wohl zu schnell

Ein 28 Jahre alter Mann stürzt mit seinem Auto in den Diemelsee in Nordhessen und stirbt. Sein Beifahrer überlebt.

Nach dieser Tragödie in der Nacht zu Mittwoch haben die Ermittler erste Hinweise auf die Ursache: Nach Angaben eines Polizeisprechers war der Autofahrer vermutlich zu schnell unterwegs.

Zehn Meter in die Tiefe gestürzt

Der 28-Jährige kam mit seinem VW Lupo von der Straße ab und stürzte zehn Meter in die Tiefe. Das Auto versank kurz darauf komplett im See, sagte uns der Sprecher. Der Fahrer konnte nur noch tot geborgen werden, er war noch angeschnallt. 

Keine Hinweise auf Straftat

Wieso es dem Beifahrer möglich war, sich zu retten und dem Fahrer nicht, wird noch ermittelt. Der Beifahrer kam unterkühlt ins Krankenhaus, Zweifel an seiner Aussage gibt es laut Polizei nicht - und daher auch keine Hinweise auf eine Straftat. Auch Hinweise auf Alkohol oder andere Drogen gebe es nicht.

nach oben