Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen >

Unfall mit Fahrerflucht: Opfer aus Koma erwacht

Fahrerflucht in KasselOpfer aus Koma erwacht

© dpa

Symbolbild

Nach einem rätselhaften Unfall mit einem Schwerverletzten in Kassel ist die Polizei nun auf der Suche nach einer Frau mit einem weißen Audi Q5. Sie habe sich nach dem Unfall um den verletzen 29-Jährigen gekümmert. Der Mann war am Wochenende vermutlich angefahren worden. Es ist mittlerweile aus dem künstlichen Koma erwacht, kann sich aber nicht erinnern. Von dem Unfallverursacher fehlt weiter jede Spur. Die Polizei geht von Fahrerflucht aus.

29-jähriger Kasseler liegt regungslos auf der Fahrbahn

Um kurz nach 20 Uhr hatte es am Samstag auf der „Oberen Bornwiesenstraße“ - einer Nebenstraße im Kasseler Stadtteil Nordshausen - gekracht. Zeugen hören daraufhin quietschende Reifen von einem davon fahrenden Wagen und finden den 29-Jährigen auf der Straße. Er liegt in Höhe der Hausnummer 91 und bewegt sich keinen Zentimeter mehr.

Polizei: Opfer konnte noch nicht befragt werden

Mit schweren Verletzungen und alkoholisiert wird der ins Krankenhaus gebracht. Was genau passiert ist, das weiß die Polizei noch nicht. Auch wissen die Beamten nichts zum flüchtigen Autofahrer. "Wir wissen nicht, woher er kam und wohin er fuhr", sagte ein Polizeisprecher auf FFH-Nachfrage. Es lägen aber mittlerweile erste Hinweise vor. Die Polizei hofft jetzt auf weitere Zeugen: 0561 9100.

Daniel Bresser

Reporter:
Daniel Bresser

nach oben