Nachrichten > Top-Meldungen >

Bouffier plant Rechtskunde-Unterricht in Hessen

Werte und Gesetze - Bouffier plant Rechtskunde-Unterricht

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) will nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Spiegel" Rechtskundeunterricht für Flüchtlingskinder an den Schulen des Landes einführen. In sogenannten Rechtsstaatsklassen solle den Kindern nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch das Rechtssystem und die Werteordnung des Landes vermittelt werden, berichtet das Magazin.

Zeitplan: nächste Legislaturperiode

Einen ähnlichen Unterricht gebe es bereits seit zwei Jahren in Flüchtlingsheimen. "Das Projekt ist sehr erfolgreich. Deshalb wollen wir diese Erfahrung nutzen und in der kommenden Legislaturperiode den Unterricht ausweiten", wurde Bouffier zitiert. Auch der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat angekündigt, einen Wertekundeunterricht für Flüchtlingskinder an den Schulen einzuführen. In Bayern und Hessen finden im Oktober Landtagswahlen statt.

Rechtskundeunterricht an Schulen: Eine gute Idee oder nicht?

Die Idee finde ich gut

Die Idee finde ich gut

%

Das muss nicht sein

Das muss nicht sein

%

nach oben