Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Autorennen in Mannheim - 18-Jährige kracht in Wand

18-Jährige und Freunde verletzt - Autorennen in Mannheim endet an Betonwand

Bei einem Autorennen in Mannheim ist eine Fahranfängerin verletzt worden. Die 18-Jährige hatte eine Kurve übersehen und krachte in eine Lagerhalle. Die junge Frau im Audi, ein Freund im Golf. Testen, wer schneller ist.

Scharfe Kurve übersehen

"Das waren zwar keine PS-Boliden", sagt ein Polizeisprecher, aber: Die 18-Jährige habe dann überholt, ist viel zu schnell – und bemerkt nicht die scharfe, fast 180-Grad-Linkskurve. Geradeaus geht es über Bürgersteig, Rasenfläche und durch die Blechwand einer Lagerhalle. Dann knallt der Wagen noch gegen eine Betonmauer. Die Fahranfängerin und zwei Mitfahrer kommen verletzt ins Krankenhaus.

Keine Hinweise auf "Poser"-Szene

Bislang gebe es keine Hinweise dafür, dass die jungen Fahrer der Poser- oder Raser-Szene angehören, sagte der Polizeisprecher. Womöglich sei "jugendlicher Übermut" der Anlass für das Rennen gewesen.

Benjamin May

Reporter:
Benjamin May

nach oben