Nachrichten > Top-Meldungen >

Trump und Kim unterzeichnen Vereinbarung

Trump und Kim in Singapur - Atomare Abrüstung in Korea vereinbart

© dpa

Das Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ist nach etwas mehr als acht Stunden vorbei. Nach Kim verließ auch Trump das Hotel "Capella" auf der Insel Sentosa, wo der erste Gipfel in der Geschichte beider Nationen stattgefunden hatte.

Kim hat sich zu einer kompletten atomaren Abrüstung auf der koreanischen Halbinsel bereiterklärt. In dem gemeinsam mit Trump unterzeichneten Gipfeldokument erklärt er sein "festes und unerschütterliches Bekenntnis" zu einer umfassenden atomaren Abrüstung. Im Gegenzug sichert Trump Sicherheitsgarantien zu. Allerdings fehlt in dem Dokument zunächst jede zeitliche Festlegung. An einer anderen Stelle des Textes heißt es, Kim werde im Sinne der gemeinsam mit Südkorea erreichten Erklärung von Panmunjom auf die atomare Abrüstung "hinarbeiten". 

Trump: "Sehr stolz"

Trump sagte: "Wir unterzeichnen ein sehr wichtiges Dokument, eine ziemlich umfassende Vereinbarung." Er fügte hinzu: "Wir sind sehr stolz darauf, was heute passiert ist." 

Kim: "Vergangenheit hinter uns lassen"

"Die Welt wird einen großen Wandel erleben", versprach Kim. "Wir haben beschlossen, die Vergangenheit hinter uns zu lassen." 

Erster gemeinsamer Gipfel

Trump und Kim hatten sich in Singapur zum ersten gemeinsamen Gipfel in der Geschichte der USA und Nordkorea getroffen. Dabei ging es um die atomare Abrüstung Nordkoreas, Sicherheit und Frieden auf der koreanischen Halbinsel sowie Wirtschaftshilfe für das international isolierte kommunistische Land. 

nach oben