Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Rätsel über "Leitplanken-Mann" von der A 67

Polizei im Einsatz - Rätsel über "Leitplanken-Mann" auf A 67

© dpa

Symbolbild

Die Polizei in Südhessen rätselt derzeit über einen "Leitplanken-Mann". Schon vier Mal wurde am Dienstag (10.) gemeldet, dass jemand auf der A 67 bei Büttelborn im Mittelstreifen sitzt – aber gefunden haben Streifenwagen-Besatzungen niemanden. 

Blöder Scherz oder lebensgefährliche Aktionen?

"Das ist alles ganz, ganz komisch", sagte ein Polizeisprecher zu FFH. Wenn es kein blöder Scherz ist, sei das natürlich auch extrem gefährlich. Gegen 7 Uhr am Morgen kommt zum ersten Mal die Meldung: Da sitzt jemand auf der Mittelleitplanke. Es folgen drei weitere Anrufe den Tag über. Eine Polizeistreife fährt jedes Mal hin, sucht alles ab, auch das Gebüsch. "Die Kollegen haben aber niemanden gefunden", so Polizeisprecher Bernd Hochstädter.

Beim vierten Einsatz steigt zusätzlich ein Hubschrauber auf. Doch auch da die Nachricht: Negativ... wir sehen niemanden.

Benjamin May

Reporter:
Benjamin May

nach oben