Nachrichten > Top-Meldungen >

Einschaltquoten: FFH baut Marktführerschaft aus

Radio-Einschaltquoten - FFH baut Marktführerschaft in Hessen aus

HIT RADIO FFH legt in der Hörergunst zu – und baut seine Marktführerschaft im hessischen Radio weiter aus. Der Sender hat jetzt 2,3 Millionen Hörer pro Tag und 437 000 Hörer pro Stunde. Die Nr. 2 in Hessen, hr3 vom Hessischen Rundfunk, verliert auf nunmehr 297 000 Hörer pro Stunde. planet radio (94 000 Hörer pro Stunde, 601 000 Hörer pro Tag) aus dem FFH-Funkhaus bleibt vor Wettbewerber hr-you fm (89 000), harmony.fm steigt auf 41 000 Hörer pro Stunde und 312 000 Hörer pro Tag.

FFH-Programme zusammen haben mehr Hörer als "Spotify"

Die Sender der Radio/Tele FFH (HIT RADIO FFH, planet radio, harmony.fm und deren Webradios) haben pro Tag zusammen mehr Hörer als der national tätige Streamingdienst „Spotify“. Dies ist eines der Ergebnisse der heute veröffentlichten bundesweiten Media-Analyse (MA). FFH-Geschäftsführer und Programmdirektor Hans-Dieter Hillmoth: „Das zeigt die Stärke der FFH-Radioprogramme, die mehr Nähe zum Hörer bieten als reine Musik-Angebote. Und wir freuen uns riesig über den Erfolg. Im 29. Jahr unserer Sendetätigkeit sind wir in jedem Jahr Marktführer in Hessen!“

Noch besserer Empfang durch neue DAB+-Sender 

Einen Hörer-Zuwachs erhoffen die Radiomacher der Radio/Tele FFH in den nächsten Wochen und Monaten ebenfalls durch die jetzt hessenweite Verbreitung der drei Programme HIT RADIO FFH, planet radio und harmony.fm über den Verbreitungsweg DAB+. Die Sender wurden vor einigen Tagen eingeschaltet. Zusätzlich sind in Nord- und Mittelhessen zwei neue Programme über DAB+ zu empfangen: „FFH Rock“ und „planet radio-black beats“. Unverändert erhalten bleibt natürlich der Empfang der Programme über UKW, per Internet und im Kabel.

nach oben