Nachrichten > Sport, Top-Meldungen, WM 2018 >

WM: Kroatien im Endspiel gegen Frankreich

Kroatien feiern Final-Einzug - Zagreb: Kabinett tagt in Nationaltrikots

Die kroatische Regierung hat sich nach dem WM-Halbfinal-Sieg gegen England vom Fußballfieber im ganzen Land anstecken lassen. Das komplette Kabinett von Regierungschef Andrej Plenkovic erschien am Donnerstag in Zagreb in Nationaltrikots und postete die Fotos auf seinem Twitteraccount. "Solch eine Sitzung der Regierung habt Ihr noch nicht gesehen!", titelte die prominente Zeitung "Jutarnji list". Selbst der britische Botschafter in Kroatien, Andrew Dalgleish, zeigte sich mit einem kroatischen T-Shirt.

Kroatien erreicht WM-Finale

Kroatien hat einen Tag nach Frankreich das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland erreicht. Dank des 2:1 (1:1, 0:1)-Erfolges nach Verlängerung über England am Mittwoch in Moskau greift der WM-Dritte von 1998 am Sonntag an gleicher Stelle nach dem Titel. 20 Jahre nach Platz drei in Frankreich, das damals daheim Weltmeister wurde, zog erstmals ein kroatisches Team ins Finale ein.

England verpasste nach dem Titelgewinn 1966 dagegen sein zweites Endspiel. Kieran Trippier sorgte per Freistoß in der fünften Minute zwar für die Führung. Die früheren Bundesligaprofis Ivan Perisic (68.) und Mario Mandzukic (109.) trafen aber noch zum Sieg gegen die Engländer, die am Samstag in St. Petersburg im Spiel um Platz drei auf Belgien treffen. Beim 1:0-Halbfinal-Sieg gegen Belgien jubelte Frankreichs Präsident auf der Tribüne in St. Petersburg mit, und auch das WM-Finale will sich Emmanuel Macron nicht entgehen lassen. Der Staatschef und seine Frau Brigitte reisen zum Endspiel am Sonntag nach Russland, wie am Mittwoch aus Kreisen des Élyséepalastes bestätigt wurde. 

Vor dem Spiel: Eintracht-Spieler schicken Grüße an Ante Rebic

Frank Piroth

Reporter:
Frank Piroth

nach oben