Nachrichten > Rhein-Main, Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Der Umwelt zuliebe: Müll-Sammelaktion am Rheinufer

Rhine Cleanup Day 2018 - Freiwillige säubern Rheinufer

Rund eine Million Kilogramm Müll werden jährlich über den Rhein in die Nordsee gespült. Hinzu kommt unzähliger Plastikmüll an den Ufern entlang der Wasserstraße. Die Initative „Rhine CleanUp“ ruft deshalb am 15. September zum „Rhine CleanUp Day“ auf. Freiwillige Helfer aus über 50 Städten in fünf Ländern (Schweiz, Österreich, Frankreich, Deutschland und Niederlande) haben sich bereits angemeldet, um das Ufer des 1.233 Kilometer langen Flusses von der Quelle bis zur Mündung von Dreck zu befreien. 

Gemeinsam den Rhein sauber machen

Auch die Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden sind am Samstag mit dabei. Laut den Initiatoren haben sich in Mainz bereits mehr als 300 Menschen angekündigt, in Wiesbaden sind es etwa die Hälfte. Auch Vereine, die im direkten Umfeld des Rheins beheimatet sind oder das Gewässer als Sportstätte nutzen, beteiligen sich mit ihren Mitgliedern. Unterstützt werden die fleißigen Arbeiter von den jeweiligen Entsorgungsbetrieben ELW und EB-Mainz, die für kostenlose Müllsäcke, Handschuhe und Container sorgen.

Planungen fürs nächste Jahr laufen bereits 

"Man sieht, die Leute haben ein Bewusstsein für das Thema und wollen etwas tun - das finden wir klasse", erklärt Sina Schreiner, die die Aktion in Wiesbaden koordiniert. Die Planungen für den "Rhine Cleanup-Day 2019" sind übrigens bereits im vollen Gang. "Das soll keine einmalige Initiative bleiben", so Schreiner. Weitere Infos zur Veranstaltung, zur Anmeldung und der Kontakt zu den jeweiligen Ansprechpartnern finden Sie auf der Homepage von "Rhine Cleanup".

nach oben