Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen >

LKW-Unfall auf der A7: Lebensmittel auf Fahrbahn

Lkw-Unfall auf A7 - Lebensmittel auf der Fahrbahn verteilt

Nach einem Lkw-Unfall heute Morgen war die A7 bei Hann. Münden Richtung Norden mehrere Stunden bis zum Nachmittag voll gesperrt. Drei Fahrer sind bei dem Auffahrunfall leicht verletzt worden. Der Verkehr staute sich kilometerweit.

Ladung auf der Fahrbahn verteilt

Die Ladung hatte sich auf der Autobahn verteilt. Die Fahrbahn war mit unterschiedlichen Lebensmitteln übersät, sagte die Polizei. Gegen 10.30 Uhr rückten die Abschleppunternehmen an, um die Laster von der Fahrbahn zu schaffen. Danach musste die Strecke noch gereinigt werden.

Am Stauende hat es gekracht

Laut Polizei fuhr gegen 08.40 Uhr der 21 Jahre alte Fahrer eines mit Kunststoffgranulat beladenen Tanklastzuges aus Nordrhein-Westfalen vermutlich aus Unachtsamkeit ungebremst auf einen staubedingt haltenden Lkw aus Nordhessen auf. Die Wucht des Aufpralls schob dieses Fahrzeug gegen einen davorstehenden Lkw aus Brandenburg. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 150.000 Euro.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick.

Marcel Ruge

Reporter:
Marcel Ruge

nach oben