Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

Love-Scamming: Frau um zehntausende Euro betrogen

Love-Scamming - Frau um mehrere zehntausend Euro betrogen

© dpa

Symbolbild

Mehrere zehntausend Euro hat eine Frau aus Staufenberg im Kreis Gießen eine betrügerische Internetbekanntschaft gekostet. Sie war laut Polizei auf das sogenannte Love-Scamming hereingefallen. 

Betrüger gibt sich als Soldat aus

Die Frau lernte laut Polizei vor über einem Jahr bei Facebook einen Mann kennen, der angeblich als amerikanischer Soldat in Afghanistan stationiert ist. Er schrieb ihr zahllose Nachrichten bei Facebook und Whatsapp und gewann so das Vertrauen der Frau.

Mehrere zehntausend Euro verloren

Die Frau sah in der Online-Bekanntschaft die große Liebe und wurde deshalb auch nicht stutzig, als der Betrüger sie um Geld bat. Mehrere zehntausend Euro überwies sie ihm insgesamt, bis die erwachsene Tochter einen Betrug vermutete und bei der Polizei Anzeige erstattete. 

Bei Liebesschwüren misstrauisch werden 

Die Polizei rät: Wer bei Singleportalen oder in sozialen Medien von Unbekannten mit Liebesschwüren überschüttet wird, sollte misstrauisch werden, denn so beginnt das Love-Scamming häufig. Die Polizei hat dazu auch ein Info-Blatt erstellt, in dem sie die verschiedenen Scamming-Maschen beschreibt. 

Miriam Bott

Reporter:
Miriam Bott

nach oben