Nachrichten > Rhein-Main, Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Kellerbrand in Schwalbach

300 Feuerwehrleute im Einsatz - Kellerbrand in Schwalbach

Großeinsatz der Feuerwehren und Rettungskräfte bis zum frühen Morgen in Schwalbach am Taunus, dort brannte der Kellerbereich eines riesigen Wohnblocks. 40 Bewohner wurden teilweise über Drehleitern evakuiert, zum Glück wurde nur eine Mieterin leicht verletzt, die Brandursache ist noch völlig unklar. 

Gesamter Kellerbereich wurde mit Löschschaum geflutet

Es begann als kleiner Feuerwehreinsatz am Abend gegen 18 Uhr 20. mit einem Brand in einem Kellerverschlag. Doch als die Einsatzkräfte löschen wollen explodieren vermutlich Gasflaschen, plötzlich steht der gesamte Kellerbereich in Flammen. Alle Feuerwehren aus dem Kreis rücken an, 300 Einsatzkräfte, das Gebäude und ein Nachbarhaus werden geräumt und die Menschen in Hotels untergebracht.

300 Einsatzkräfte

"Die Hilfsbereitschaft der ganzen Feuerwehren hier war toll", sagte die Schwalbacher Bürgermeisterin Christiane Augsburger zu FFH. Das Feuer ist inzwischen aus, doch beide Häuser sind noch immer völlig verraucht, die Bewohner können erstmal nicht zurück in ihre Wohnungen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mindestens 300.000 Euro.

nach oben