Nachrichten > Mittelhessen, Südhessen, Top-Meldungen >

40-Tonner festgefahren bei Neustadt und in Höchst

Bei Neustadt und in Höchst - 40-Tonner festgefahren

Bei Neustadt in Mittelhessen hat ein LKW eine Bundesstraße blockiert und hunderte Liter Diesel verloren.Wegen der Bergungsarbeiten war die B454 mehrere Stunden voll gesperrt. Der 57-jährige Fahrer setzt seinen 40-Tonner vor einer zu niedrigen Eisenbahnbrücke zurück. Dabei fährt er sich am Fahrbahnrand fest und kommt aus eigener Kraft nicht mehr vom Fleck. Bei dem Manöver wird eine Treibstoff-Leitung beschädigt: Hunderte Liter Diesel sickern ins Erdreich. Über die Höhe des Sachschadens ist nichts bekannt.

Lastzug in Höchst zwischen Häusern eingekeilt

Auch in Höchst im Odenwald verkeilte sich ein 40-Tonner (Fotos). In der Rollgasse ging es für den LKW weder vor noch zurück, bis Anwohner ihre Autos umparken. Anderthalb Stunden dauerte es, bis der LKW-Fahrer sich aus der engen Gasse freigefahren hatte.

Nach Angaben der Polizei hatte sich der Fahrer des litauischen Lkw vermutlich zu sehr auf sein Navi verlassen, das ihn in die verfahrene Situation manövrierte.

nach oben