Nachrichten > Osthessen, Top-Meldungen >

Falscher Bombenalarm: Schüler geben Tat zu

Obersbergschule Bad Hersfeld - Schüler geben falschen Bombenalarm zu

© dpa

Symbolbild

Der falsche Bombenalarm vergangenen Freitag (8.3.) an der Obersbergschule in Bad Hersfeld geht auf das Konto von fünf siebzehnjährigen Schülern. Die Polizei schreibt, dass die Jugendlichen mit ihren Eltern zur Polizei gekommen seien und die Tat zugegeben hätten. 

Mädchen erschrecken

Wir wollten die Mädchen aus der Nachbarklasse erschrecken, sagen die Jungs bei der Polizei. Auf eine Tafel hatten sie geschrieben: „Um 11.45 Uhr geht die Bombe los!“. Und tatsächlich klingelt um 11.45 Uhr ein Wecker. Den hatten die Jungen in der Deckenverkleidung versteckt. Die Die Polizei rückt mit mehreren Streifen an, Rettungswagen kommen auch. Den Einsatz müssen die Jungs jetzt bezahlen. Ob sie mit der Aktion wenigstens Erfolg bei den Mädchen in der Nachbarklasse hatten, wurde nicht bekannt.

Olaf Brinkmann

Reporter:
Olaf Brinkmann

nach oben