Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

A45 nach LKW-Unfall bei Gießen wieder frei

A45 bei Gießen - LKW verliert 20 Tonnen Erde

Auf der A45 bei Gießen ist am Montagnachmittag (25.) ein mit Erde beladener LKW umgekippt. Die Autobahn musste deswegen in Richtung Dortmund rund sieben Stunden lang voll gesperrt werden.

20 Tonnen Erde verteilt

Der Kipplaster hatte 20 Tonnen geladene Erde auf der Fahrbahn verteilt. Neben der Erde musste auch eine Ölspur beseitigt werden, bevor der LKW mit einem Kran aufgerichtet werden konnte.

Ein Mann leicht verletzt

Gegen 14 Uhr war der Laster in der Baustelle kurz nach dem Gießener Südkreuz auf ein Wohnmobil aufgefahren und umgestürzt. Dabei wurde der Fahrer des Wohnmobils leicht verletzt.

nach oben