Nachrichten > Top-Meldungen >

Kosten für Auslandstelefonate sinken

In der EU gilt ab heute - Kosten für Auslandstelefonate sinken

© Symbol

Maximal 19 Cent pro Minute kosten jetzt Telefonate von einem EU-Land ins andere. 

Telefonate von einem EU-Land ins andere werden billiger. Nach der Abschaffung der Roaminggebühren waren bereits Anrufe aus dem EU-Land ins Heimatland günstiger geworden - nun gilt das auch andersrum. Künftig werden alle Anrufe von einem EU-Land in ein anderes maximal 19 Cent pro Minute kosten, sechs Cent pro SMS.

Danach kosten Festnetz- und Mobilanrufe ins EU-Ausland maximal 19 Cent pro Minute. Der Geltungsbereich für die Regelung sind die 28 EU-Staaten sowie die drei Nicht-EU-Länder Island, Norwegen und Liechtenstein.

In einem Beispiel rechnet die EU-Kommission: Wenn eine Italienerin jeden Monat zwei Stunden mit ihrer Tochter in Belgien telefoniert, musste sie bisland dafür bis zu 105 Euro zahlen. Ab sofort fallen dafür nur noch Kosten in Höhe von maximal 27 Euro an.

nach oben