Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

A45: 1400 Raser geblitzt - viele Fahrverbote

A45 bei Langgöns - 1400 Raser geblitzt - viele Fahrverbote

© FFH

Die Talbrücke Langgöns. Dort sind wegen Brückenschäden nur noch 60 km/h erlaubt.

Viele Autofahrer ignorieren offenbar das Tempolimit auf der Talbrücke Langgöns auf der A 45. Das berichtet die Polizei. Bei zwei Geschwindigkeitsmessungen am vergangenen Freitag erwischten die Beamten innerhalb weniger Stunden insgesamt rund 1.400 Temposünder. Trauriger Spitzenreiter war ein BMW-Fahrer aus dem Lahn-Dill-Kreis, der mit 171 km/h geblitzt wurde. Dabei gab es zwei Kontrollen, eine am Mittag und eine am Abend. Bei dieser zweiten Geschwindigkeitsmessung waren sogar etwa ein Fünftel der Fahrzeuge so schnell unterwegs, dass ein Fahrverbot droht. Wegen Brückenschäden galt dort erst Tempo 80, seit einigen Tagen nun Tempo 60.

Brücke ist abgenutzt

Der Grund: Die sogenannte Übergangskonstruktion, die Autobahn und Talbrücke verbindet, ist beschädigt. Die Rampe soll eigentlich die temperaturbedingten Schwankungen des Bauwerks ausgleichen. Die jahrelange Abnutzung durch den täglichen Verkehr hat nun aber dafür gesorgt, dass das Bauteil nicht mehr richtig im Asphalt verankert ist. Bis zur Reparatur gilt deshalb Tempo 60, um zu verhindern, dass sich der Schaden weiter vergrößert.

Polizei appelliert: Langsam fahren!

Die Polizei appelliert nun an Auto- und LKW-Fahrer, sich an das Tempolimit zu halten und kündigte weitere Geschwindigkeitsmessungen an. Der Neubau der Brücke ist für die 2020er Jahre geplant.

nach oben