Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

14.000 Menschen bei Demo in Frankfurt

Gegen Rechtsruck in Europa - 14.000 Menschen bei Demo in Frankfurt

© dpa

Mehrere Tausend Demonstranten sind in Frankfurt für ein gerechtes und solidarisches Europa auf die Straße gegangen. "Es ist Wahnsinn, was heute in der Innenstadt los ist", sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) bei der Kundgebung auf dem Opernplatz.

Nach den Eröffnungsreden bildeten die Demonstranten einen Zug durch die Innenstadt. Viele schwenkten Europaflaggen. Rund 14 000 Menschen nahmen an der Demonstration teil, wie ein Polizeisprecher sagte. Ihm zufolge blieb es friedlich. 

Anlass Europawahl

Ein breites Aktionsbündnis hatte zu der Demonstration unter dem Motto "Ein Europa für alle - Deine Stimme gegen den Nationalismus" aufgerufen. Anlass ist die Europawahl am 26. Mai. Sie sei eine Richtungsentscheidung über die Zukunft der Europäischen Union, hieß es im Aufruf. Auch in Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart fanden Demonstrationen statt, ebenso in anderen europäischen Städten. 

nach oben