Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen >

Kassel: Nach Auffahrunfall Vollsperrung auf der A7

Auffahrunfall bei Kassel - Stundenlange Vollsperrung auf der A7

Symbolbild

Nach einem Unfall am Morgen auf der A7 kurz vor der Anschlussstelle Kassel-Nord war die Autobahn gute acht Stunden in Richtung Süden ab der Anschlusstelle Lutterberg voll gesperrt. Mittlerweile ist die Vollsperrung zwar aufgehoben, aber es steht vorerst nur eine Spur zur Verfügung. Zunächst war an der Unfallstelle der linke Fahrstreifen freigegeben worden, sodass die Auto- und Brummifahrer, die zwischen der Unfallstelle und der Anschlussstelle Lutterberg standen, weiterfahren konnten.

Feuerwehr verteilt Wasser im Stau

Zwischenzeitlich bildete sich ein 13 Kilometer langer Stau. Hier verteilten Rettungskräfte Wasser an die Fahrzeug-Insassen, die seit vielen Stunden festsaßen.

Ein LKW-Fahrer schwer verletzt

Ein LKW war am Vormittag auf zwei auf dem rechten Fahrstreifen stehende LKW aufgefahren, so ein Sprecher der Polizei zu FFH. Der Fahrer des auffahrenden LKWs wurde bei dem Auffahrunfall schwer verletzt. Ein weiterer LKW-Fahrer wurde leicht verletzt. 

nach oben