Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

Tötungsdelikt Manderbach - Ehefrau auf freiem Fuß

Überraschende Wende - Haftrichterin schickt Frau nach Hause

© dpa

Symbolbild

In Dillenburg-Manderbach hat möglicherweise eine 46-Jährige Frau den Tod ihres Ehemanns verschuldet. Die Ermittlungen stehen derzeit noch ganz am Anfang. Die Frau wurde inzwischen der Haftrichterin vorgeführt, sie sah derzeit aber keinen Grund für die Anordnung einer Untersuchungshaft.

Zeugen beobachteten Frau 

Nach FFH Informationen wurde beobachtet, wie die Frau die in Plastik verpackte Leiche ihres Mannes in den Kofferraum geladen hat. Die Zeugen filmten die Szene und informierten die Polizei. Unterdessen ist die Verdächtige offenbar mit dem Toten ins benachbarte Eschenburg gefahren, um die Leiche dort in der Nähe eines Gnadenhofes für Tiere zu vergraben.

Frau führt Polizei zur Leiche

Als die Polizei die Ehefrau später nach dem Verbleib ihres Mannes befragt, führt sie die Ermittler zur Leiche. Wie der Mann starb und warum, ist derzeit noch nicht bekannt.

nach oben