Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen >

Tödlicher Unfall bei Treysa

Unfall bei Treysa - 35-Jähriger stirbt bei Frontalcrash

Nach einem frontalen Zusammenstoß zweier Autos in Nordhessen ist ein Fahrer gestorben - zwei weitere Menschen wurden schwer verletzt. 

Am Mittwochnachmittag geriet ein Fahrer mit seinem Wagen zwischen Treysa und Wiera im Kurvenbereich aus zunächst ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr, wie die Polizei mitteilte. Dabei wurde ein entgegenkommendes Auto von der Wucht des Aufpralls über die Leitplanke geschleudert. Der 35 Jahre alte Fahrer in diesem Wagen verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 79-Jährige Fahrer, der auf die Gegenspur geriet, erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Kasseler Krankenhaus geflogen. Seine 73 Jahre alte Beifahrerin erlitt ebenfalls schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Marburg gebracht. Die Unfallstelle auf der Bundesstraße B454 blieb noch bis 18.50 Uhr komplett gesperrt.

nach oben