Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Breites Bündnis für Lockerung des Sonntagsverkaufs

Dauerthema Sonntagsshopping - Ladenöffnung an Sonntagen erleichtern?

© Kassel-Marketing

Sonntags Einkaufen - das soll in Hessen leichter möglich sein, fordern Bürgermeister und Verbände

Ein breites Bündnis von Bürgermeistern sowie Wirtschafts- und Handelsverbänden fordert eine  deutliche Lockerung des  Sonntagsverkaufs in Hessen. Hessen habe trotz gesetzlicher Neuregelung immer noch bundesweit die härteste Regel für die Ladenöffnung an Sonntagen.

Es braucht immer noch einen "Anlass", um Sonntags die Läden zu öffnen

Woran sich Bürgermeister und Verbände  reiben: Es braucht in Hessen nach wie vor einen traditionellen Anlass wie eine Kerb oder ein Ortsfest, um sonntags die Läden öffnen zu dürfen. Oft haben Gerichte die verkaufsoffenen Sonntage dann doch untersagt.

Vor allem Kirchen und Gewerkschaften machen Druck gegen mehr Sonntagsöffnungen

Die Stadtpolitiker fordern daher gemeinsam mit Industrie- und Handelskammern und dem Hotel- und Gaststättenverband eine freiere Regelung. Vor allem auf Druck von Kirchen und Gewerkschaften ist das bisher im Landtag gescheitert.

nach oben