Nachrichten > Top-Meldungen >

BKA leitet bundesweite Aktionen gegen Hasspostings

Durchsuchungen und Vernehmungen - Bundesweit Aktionen gegen Hasspostings

Das BKA koordiniert bundesweite Aktionen gegen Hatespeech im Netz

In ganz Deutschland nehmen heute Polizeibeamte die Versender von Hass und Hetze im Internet ins Visier. Der Aktionstag gegen Hasspostings wird vom BKA in Wiesbaden koordiniert. Auch in Hessen gibt es Wohnungsdurchsuchungen und Vernehmungen.

21 Wohnungen werden durchsucht und Verdächtige vernommen

Im Netz veröffentlichte Hassparolen oder Nazi-Symbole – immer wieder stoßen die Fahnder bei Facebook, Instagram und Co auf volksverhetzende, strafbare Posts. Wer so etwas macht, dem drohen bis zu fünf Jahre Haft. 21 Wohnungen werden heute durchsucht und Verdächtige vernommen.

Hessens Justiz rüstet auf im Kampf gegen Hasspostings 

Das BKA rät,  Hasspostings immer der Polizei zu melden. Das hessische Justizministerium hat gerade einen Aktionsplan Hessen gegen Hetze vorgelegt – und 14 weitere Stellen dafür vorgesehen.

nach oben