Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

"Giftköder"-Funde: Es waren Feuerwerksreste

"Giftköder"-Funde - Hunde haben Feuerwerksreste gefressen

© dpa

Aufatmen bei Hundebesitzern nach den vermeintlichen Giftköder-Funden in Teilen von Südhessen: Die leidenden Hunde zeigten nach FFH-Infos Vergiftungserscheinungen, weil sie Feuerwerks-Überbleibsel gefressen hatten.

Hundebesitzer in Alarm-Stimmung

Die Stadt Groß-Bieberau berichtete letzte Woche über Giftköder-Funde, veröffentlicht ein Bild der präparierten Leckerlis bei Facebook. Viele Hundebesitzer sind daraufhin in Alarm-Stimmung, das Foto wurde hundertfach geteilt. Aus dem gesamtem Kreis Darmstadt-Dieburg meldeten sich daraufhin Leute bei der Polizei und berichteten über ähnliche Funde.

Entwarnung aus Groß-Bieberau

Doch nach Kontrollen und Untersuchungen zeigt sich: Es waren wohl überall Reste von Feuerwerkskörpern. Natürlich auch ungesund, aber keine gezielt von einem Hundehasser ausgelegten Giftköder.

Benjamin May

Reporter
Benjamin May

nach oben