Nachrichten > Mittelhessen, Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

"Eisenbahner mit Herz" sammelt Pfand mit Fans

"Eisenbahner mit Herz" - Pfandsammeln mit Fußball-Fans

© dpa

Symbolfoto

Ob Leergutsammler für krebskranke Kinder oder Zugführer, die mit Witz die Laune der Fahrgäste heben - hessische Bahnmitarbeiter sind bei dem Wettbewerb "Eisenbahner mit Herz" ausgezeichnet worden.

Die Silbermedaille aus dem bundesweiten Wettbewerb ging an den Zugbegleiter Mirko Mai, wie der Veranstalter Allianz pro Schiene mitteilte. Mai begleitet die Fan-Züge vor den Spielen der Eintracht Frankfurt und sammelte zusammen mit den Fans Leergut. Den Pfanderlös von zuletzt 1.011 Euro übergab Mai nach Angaben des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) an die Kinderkrebshilfe in Mainz. Neben der Silbermedaille gewann der Zugbegleiter die Online-Abstimmung des Wettbewerbs zum "Social Media Hero".

Pfandsammeln und Witze erzählen gewinnen

Landessieger in Hessen wurde "Der freundliche Holländer" Wytze De Jong. Von seinem holländischen Akzent schwärmten mehrere Pendler auf der Strecke von Wiesbaden nach Frankfurt am Main, so Allianz pro Schiene über den Zugführer. Er verspreche zum Beispiel zur Melodie der Filmreihe "Star Wars", dass er alles dafür tue, die Verspätung wieder einzufahren.

Wettbewerb seit zehn Jahren

Seit zehn Jahren wählt nach Angaben der Allianz pro Schiene eine Jury die Sieger aus Einsendungen von Bahnkunden aus. "Aus den besten Geschichten kürte die Jury die Gold-, Silber- und Bronze-Preisträger sowie die Landessieger aus elf Bundesländern", hieß es auf der Internetseite des Veranstalters. Es können Zugbegleiter, Lokführer oder Mitarbeiter der Bordgastronomie nominiert werden.

Eigentlich sollten die Preise bereits im April in Berlin überreicht werden. Die Veranstaltung wurde aber coronabedingt abgesagt.

nach oben